Service Stadtwerke Penzberg

Baustelleninfos

Baustellenübersicht

Weiterer Ausbau des Fernwärmenetzes im Bereich Am Schloßbichl, Im Thal und Grube

Voraussichtliche Bauzeit: April 2022 - November 2022

 

Penzberg –Die Stadtwerke Penzberg starten ab dieser Woche mit einem Schlüsselprojekt für den Fernwärmeausbau im Stadtgebiet. Es erfolgt die Verbindung zwischen dem Standort der neuen Energiezentrale und dem bestehenden Hauptfernwärmenetz. Im Rahmen des Projekts wird in den Straßen Am Schloßbichl, Im Thal und Grube (siehe Übersichtspläne) eine neue Hauptfernwärmetrasse errichtet. Die Stadtwerke Penzberg investieren hier rund 2 Mio. Euro in die Erweiterung der Fernwärmeinfrastruktur. Dadurch kann den Anliegern im Bereich der Leitungstrasse der Anschluss an das Fernwärmenetz ermöglicht werden. Der geplante Ausbau ist darüber hinaus die Grundlage für die Anbindung des bestehenden Fernwärmenetzes sowie zukünftig geplanter Netzerweiterungen an die zukünfige neue Energiezentrale in der Layritzhalle.

„Dieses Vorhaben stellt, in Hinblick auf die Energiewende ein weiteres, wesentliches Projekt für die zukünftige Bereitstellung einer fortschrittlichen und vor allem nachhaltigen Energieversorgung im Stadtgebiet dar“, führt Vorstand André Behre aus.

 

Zusätzlich erfolgt die Erneuerung der im öffentlichen Bereich liegenden Trinkwasserversorgungsleitungen sowie kleinere Kanalbauarbeiten. Auch einzelne kleinere Lücken im Gasfasernetz werden im Zuge der Arbeiten geschlossen. „Durch diese Bündelung der Arbeiten versuchen wir mittelfristig eine Beeinträchtigung des Gebiets durch Bauarbeiten zu vermeiden“ fügt Florian Stauder technischer Leiter der Stadtwerke Penzberg an.

 

Voraussichtlicher Bauablauf:

Bauabschnitt Im Thal (siehe Übersichtsplan: rot)

Die Bauarbeiten beginnen nach den Osterfeiertagen ab Dienstag den 19.04.2022 im Abschnitt Im Thal. Das Baufeld wandert hierbei ausgehend von der Einmündung Im Thal in Am Schloßbichl in nördlicher Richtung die Straße Im Thal hinauf. Durch die Bauarbeiten wird es zu einer wandernden, halbseitigen Straßensperrung mit Ampelbetrieb kommen. Außerdem wird zeitweise im Bereich zwischen Am Schloßbichl und Im Thal eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet werden, wodurch, ausgehend von der Straße „Im Thal“, keine Ausfahrt in die Straße Am Schloßbichl möglich sein wird. Durch die halbseitigen Straßensperrungen sowie der Ampelregelung wird es zu erhöhten Stillstands- und Wartezeiten im Straßenverkehr kommen. Es wird deshalb darum gebeten, den Baubereich möglichst weiträumig zu umfahren. Mit der Verkehrsbehörde der Stadt Penzberg abgestimmte Umleitungen werden ausgeschildert. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Juni 2022 andauern.

Bauabschnitt Grube (siehe Übersichtsplan: grün)

Im Anschluss an die Fertigstellung des Abschnitts Im Thal wird voraussichtlich im Juni 2022 mit den Bauarbeiten im Abschnitt Grube begonnen. Das Baufeld wandert in nordöstlicher Richtung entlang der Sackgasse Grube und dem Fahrradweg bis zur Straße Am Alten Kraftwerk bzw. zur Layritzhalle. Auch hier erfordern die Bauarbeiten eine halbseitige Straßensperrung. Außerdem wird der Fahrradweg im betroffenen Bereich sowohl für Fahrradfahrer als auch für Fußgänger nicht passierbar sein. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, den Bereich über das Karl-Wald-Stadion bzw. den Verbindungsweg zu Am Alten Bahnhof zu umgehen bzw. zu umfahren. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Juli 2022 andauern.

 

Bauabschnitt Am Schloßbichl Ost / Am Schloßbichl West (siehe Übersichtsplan: orange bzw. blau)

Sobald die Arbeiten im Abschnitt Grube fertiggestellt wurden, springt das Baufeld von der Straße Am Alten Kraftwerk zurück in die Straße Am Schloßbichl. Die Bauarbeiten im Abschnitt Am Schloßbichl Ost bzw. West beginnen im Bereich zur Einmündung in die Straße Im Thal und wandern in westlicher Richtung bis etwa auf die Höhe zur Einmündung der Christianstraße. Dort erfolgt der Zusammenschluss mit einer bestehenden Fernwärmeleitung. Der Baubereich liegt hierbei zum Teil im Bereich der Straße sowie im Bereich des Gehwegs. Je nach Lage des aktuellen Baubereichs erfordern auch die Bauarbeiten in der Straße Am Schloßbichl die Einrichtung einer halbseitigen Straßensperrung mit Ampelbetrieb. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis November 2022 andauern.

Grundstückszufahrten

Grundsätzlich sind alle Beteiligten bestrebt, die Auswirkungen auf Anwohner und Verkehr während der Bauzeit zu minimieren. Allerdings können zeitweise Einschränkungen nicht verhindert werden. Es wird deshalb darauf hingewiesen, dass ein Anfahren der von Sperrungen betroffenen Grundstücke zeitweise nicht realisierbar sein wird. Die Zugänge zu den Grundstücken werden stets möglich sein. Die betroffenen Anlieger werden dazu von den jeweiligen Mitarbeitern der ausführenden Baufirma informiert und individuelle Lösungen auch für Lieferverkehr sowie andere spezifische Bedürfnisse. abgestimmt. Wir bitten die Anwohner und die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

„Uns ist bewusst, dass es für die Anwohner zu Beeinträchtigungen und Einschränkungen kommen wird, wir bemühen uns aber gleichzeitig diese so gering wie nur irgendwie möglich zu halten“, betont Florian Stauder technischer Leiter der Stadtwerke Penzberg. Durch die Maßnahmen kann neben der Errichtung der Fernwärmehauptversorgungsleitungen zur zukünftigen Energiezentrale gleichzeitig eine nachhaltige Modernisierung des Wassernetzes erfolgen. „Wir sorgen somit für die nächsten Jahrzehnte für mehr Sicherheit in der Wasserversorgung“, fügt André Behre – Vorstand der Stadtwerke Penzberg hinzu.

Kontakt für weitere Informationen und Fragen:

Stadt Penzberg

SG Tiefbau

Jens Weißflog

Tel.: 08856 813 330

Jens.Weissflog@remove-this.Penzberg.de

Stadtwerke Penzberg

Fernwärme - Technisch

Thomas Schönfeldt

Tel.: 08856 813 632

Thomas.Schönfeldt@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

 

Stadt Penzberg

Ordnungsamt

Joachim Bodendieck

Tel.: 08856 813 400

Ordnungsamt@remove-this.Penzberg.de

Stadtwerke Penzberg

Fernwärme – Vertrieb

Servicecenter

Tel.: 08856 813 622

servicecenter@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

 

 

Stadtwerke Penzberg

Wasserversorgung

Hans Auner

Tel.: 08856 813 630

Hans.Auner@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

 

 

Übersichtsplan mit den Abschnitten Am Schloßbichl West (blau), Am Schloßbichl Ost (orange), Im Thal (rot), Grube (grün)

Übersichtsplan mit den Abschnitten Am Schloßbichl West (blau), Am Schloßbichl Ost (orange), Im Thal (rot), Grube (grün)

Kanalbauarbeiten im Kreuzungsbereich Fischhaberstraße / Ritterspornstraße

Bauzeit: Mitte April 2022 bis Ende Mai 2022

Penzberg – In der Zeit von Mitte April 2022 bis voraussichtlich Ende Mai 2022 finden im Kreuzungsbereich (siehe Übersichtsplan) zwischen der Fischhaberstraße und der Ritterspornstraße Kanalbauarbeiten statt. Im Zuge der Kanalbauarbeiten erfolgt, ausgehend vom nördlichen Abschnitt der Ritterspornstraße, eine Erweiterung des Trennsystems bis in die Fischhaberstraße. Hierbei wird auf einer Länge von ca. 45m sowohl ein neuer Schmutzwasserkanal als auch ein neuer Regenwasserkanal verlegt. Diese Kanalbaumaßnahme bildet einen ersten Schritt für die zukünftige Möglichkeit zur getrennten Ableitung von Schmutz- und Regenwasser der im westlichen Abschnitt der Fischhaberstraße anliegenden Grundstücke. Im Anschluss an die Baumaßnahmen werden die von den Aufgrabungen betroffenen Bereiche in der Fischhaberstraße und der Ritterspornstraße durch die Stadtwerke Penzberg wiederhergestellt.

Voraussichtlicher Bauablauf:

Für die Ausführung der Bauarbeiten wird ab 19.04.22 bis voraussichtlich 20.05.2022 im Kreuzungsbereich Fischhaberstraße / Ritterspornstraße eine Vollsperrung für den Fahrzeugverkehr eingerichtet. Eine Durchfahrt der Fischhaberstraße in Richtung Kapellenwiese bzw. in Richtung Wankstraße ist im Zeitraum der Straßensperrung nicht mehr möglich. Hiervon ist auch die Einfahrt von der Ritterspornstraße in die Fischhaberstraße betroffen, weshalb die Ritterspornstraße im Bauzeitraum nur noch aus südlicher Richtung über die Frauenschuhstraße angefahren werden kann. Außerdem ist die Fischhaberstraße im Bereich zwischen der Böhmerwaldstraße und der Wankstraße zusätzlich durch eine parallel verlaufende Baumaßnahme gesperrt. Die Umleitung (siehe Umfahrungsübersicht) erfolgt daher in beiden Richtungen über die parallel verlaufende, südlich gelegene Frauenschuhstraße (aus bzw. in Richtung Osten) bzw. über die Frauenschuhstraße – Akeleistraße (aus bzw. in Richtung Norden).

Grundstückszufahrten

Grundsätzlich sind alle Beteiligte bestrebt, die Auswirkungen auf Anwohner und Verkehr während der Bauzeit zu minimieren. Allerdings können zeitweise Einschränkungen mit der Umgebung nicht verhindert werden. Es wird deshalb darauf hingewiesen, dass ein Anfahren der von der Vollsperrung betroffenen Grundstücke zeitweise nicht realisierbar sein wird. Die Zugänge zu den Grundstücken werden stets möglich sein. Die betroffenen Anlieger werden dazu von den jeweiligen Mitarbeitern der ausführenden Baufirma individuell informiert. Wir bitten die Anwohner und die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

In den vollgesperrten Verkehrsbereichen sind die Anlieger angehalten, die Mülltonnen und Müllsäcke an den jeweiligen Enden der Vollsperrungsbereiche zur Abholung bereit zu stellen. Es empfiehlt sich die Mülltonnen zu kennzeichnen, damit es hier nicht zu Verwechslungen kommt.

Kontakt für weitere Informationen oder Fragen:

Stadt Penzberg

SG Tiefbau

Jens Weißflog

Tel.: 08856 813 330

Jens.Weissflog@remove-this.Penzberg.de

Stadtwerke Penzberg

Abwasserbeseitigung

Florian Schuldlos

Tel.: 08856 813 640

Florian.Schuldlos@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

Stadt Penzberg

Ordnungsamt

Joachim Bodendieck

Tel.: 08856 813 400

Ordnungsamt@remove-this.Penzberg.de

 

Übersichtsplan – Fischhaberstraße / Ritterspornstraße mit Baubereich in rot markiert
Umfahrungsübersicht – Umfahrungsstrecke (blau), neuer Baubereich Fischhaberstraße / Ritterspornstraße (rot), parallel verlaufender Baubereich Fischhaberstraße (grün)

Fortsetzung der Bauarbeiten in Wölflstraße, Angerklosterstraße und Roßweide

Voraussichtliche Bauzeit: April 2022 - November 2022

Penzberg – Entgegen der ursprünglichen Planung konnten die Bauarbeiten im Bereich der westlichen Wölflstraße aufgrund von Auswirkungen durch die COVID-19-Pandemie und Materialzulaufproblemen nicht wie vorgesehen im November 2021 fertiggestellt werden. Darüber hinaus hat die Beeinflussung von angrenzenden und im nahen Umfeld befindlichen Baustellen im Jahr 2021 zu weiteren Verzögerungen im Bauablauf geführt. Die voraussichtliche Fertigstellung der Wölflstraße ist derzeit für Ende Juli 2022 vorgesehen. Die Bauarbeiten im Bereich der westlichen Wölflstraße, der Roßweide und der Angerklosterstraße (siehe Übersichtsplan) werden nun seit Anfang April 2022 wieder fortgesetzt. Mit dem Ziel die Leistungsfähigkeit des Abwassersystems zu steigern und die Versorgungssicherheit der Trinkwasserversorgung weiter zu erhöhen, werden im Rahmen der seit 2021 laufenden Baumaßnahme auf einer Länge von ca. 450m sowohl die Kanäle als auch die Trinkwasserleitungen erneuert. Außerdem werden auf einer Länge von ca. 270m leistungsfähige und hochmoderne Glasfaserleitungen verlegt um somit den betroffenen Anwohnern die Nutzung von Telefonie- und TV-Diensten sowie von Internetanschlüssen mit einer Geschwindigkeit von derzeit bis zu 1 GigaBit/Sekunde zu ermöglichen. Im Anschluss an die Baumaßnahmen werden die von den Aufgrabungen betroffenen Bereiche in der Angerklosterstraße und der Roßweide durch die Stadtwerke Penzberg wiederhergestellt. Der betroffene Teil der Wölflstraße wird hingegen durch die Stadt Penzberg komplett ausgebaut wobei gleichzeitig auf der Südseite ein neuer Gehweg errichtet wird. Das gesamte Bauprojekt kann voraussichtlich im November 2022 abgeschlossen werden.

Voraussichtlicher Bauablauf:

Bauablauf Abschnitt Roßweide (siehe Plan: orange)

Seit Anfang April werden die Bauarbeiten im Abschnitt Roßweide wieder fortgesetzt. Der Bauabschnitt umfasst dabei die Roßweide im Bereich zwischen der Einmündung in die Wölflstraße und der Einmündung in die Angerklosterstraße. Aufgrund der engen Straßenverhältnisse wird es hier zu einer Vollsperrung des betroffenen Straßenabschnitts kommen. Die Möglichkeit zur Zufahrt bzw. Durchfahrt der Roßweide sowie zeitweise der Angerklosterstraße ist aufgrund der Sperrung nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende April 2022 andauern. Mit der Verkehrsbehörde der Stadt Penzberg abgestimmte Umleitungen werden ausgeschildert.

Abschnitt Wölflstraße (siehe Übersichtsplan: rot)

Mit den Bauarbeiten im westlichen Abschnitt der Wölflstraße wird voraussichtlich Ende April, nach Fertigstellung der Bauarbeiten in der Roßweide, wieder begonnen. Hierzu erfolgt ab Baubeginn eine Vollsperrung der Wölflstraße im Bereich zwischen der Seeshaupter Straße und der westlichen Flanke der neu errichteten Wohnsiedlung An den Eichen. Der Straßenabschnitt ist dabei für den Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt. Die Umleitungen für die Zufahrt in die Straße Wölfl bzw. in die Seeshaupterstraße sind beschildert und erfolgt aus Nord-Westlicher bzw. Nord-Östlicher Richtung kommend über die Straßen Dr.-Gotthilf-Näher-Straße – Nonnenwald – Wölf (siehe Umfahrungsübersicht – blau) sowie aus südlicher Richtung kommend über die Straßen Am Schloßbichl – Grube – Nonnenwaldstraße – Wölfl (siehe Umfahrungsübersicht – orange). Es wird darum gebeten, den betroffenen Bereich möglichst weiträumig und nicht über die Birkenstraße zu umfahren, sondern auf die entsprechenden Hauptverkehrsstraßen auszuweichen. Die Bauarbeiten in der Wölflstraße werden voraussichtlich bis Ende Juli 2022 andauern wobei die Vollsperrung nach Fertigstellung der Baumaßnahme wieder aufgehoben wird. Auch hier werden mit der Verkehrsbehörde der Stadt Penzberg abgestimmte Umleitungen ausgeschildert.

Angerklosterstraße (siehe Übersichtsplan: blau)

Nach Fertigstellung der Bauarbeiten in der Wölflstraße wird voraussichtlich im Juli mit den Bauarbeiten in der Angerklosterstraße begonnen. Aufgrund der engen Straßenverhältnisse wird es auch hier zu einer wandernden Vollsperrung kommen. Die Baustelle beginnt dabei im Kreuzungsbereich der Roßweide und wandert von hier in westlicher Richtung entlang der Angerklosterstraße bis in den Kreuzungsbereich zur Ignaz-Rhein-Straße. Die Möglichkeit zur Zufahrt bzw. Durchfahrt der Angerklosterstraße bzw. der Roßweide hängen von der Lage des Baubereichs ab und sind aufgrund der Sperrung nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende November 2022 andauern. Auch hier werden mit der Verkehrsbehörde der Stadt Penzberg abgestimmte Umleitungen ausgeschildert.

Grundstückszufahrten

Grundsätzlich sind alle Beteiligte bestrebt, die Auswirkungen auf Anwohner und Verkehr während der Bauzeit zu minimieren. Allerdings können zeitweise Einschränkungen mit der Umgebung nicht verhindert werden. Es wird deshalb darauf hingewiesen, dass ein Anfahren der von der Vollsperrung betroffenen Grundstücke zeitweise nicht realisierbar sein wird. Die Zugänge zu den Grundstücken werden stets möglich sein. Die betroffenen Anlieger werden dazu von den jeweiligen Mitarbeitern der ausführenden Baufirma individuell informiert. Wir bitten die Anwohner und die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

In den vollgesperrten Verkehrsbereichen sind die Anlieger angehalten, die Mülltonnen und Müllsäcke an den jeweiligen Enden der Vollsperrungsbereiche zur Abholung bereit zu stellen. Es empfiehlt sich die Mülltonnen zu kennzeichnen, damit es hier nicht zu Verwechslungen kommt.

Kontakt für weitere Informationen oder Fragen:

Stadt Penzberg

SG Tiefbau

Jens Weißflog

Tel.: 08856 813 330

Jens.Weissflog@remove-this.Penzberg.de

Stadtwerke Penzberg

Abwasserbeseitigung

Bernhard Höbel

Tel.: 08856 813 643

Bernhard.Hoebel@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

 

Stadt Penzberg

Ordnungsamt

Joachim Bodendieck

Tel.: 08856 813 400

ordnungsamt@remove-this.penzberg.de

Stadtwerke Penzberg

Wasserversorgung

Hans Auner

Tel.: 08856 813 630

Hans.Auner@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

 

 

Stadtwerke Penzberg

Glasfaser Penzberg

Michael Futterknecht

Tel.: 08856 813 686

Glasfaser@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

 

 

Übersichtsplan mit den Abschnitten Wölflstraße (rot), Angerklosterstraße (blau), Roßweide (orange)
Umfahrungsübersicht – Zeitweise gesperrte Bereiche (rot), Umfahrungsstraßen (blau / orange)

Fortführung der Baumaßnahmen in der Fischhaberstraße sowie Am Kreuzacker mit Einschränkungen sowie Vollsperrungen des Straßenverkehrs

Penzberg - Nach der Winterpause werden ab Montag den 14.03.2022 die Tiefbauarbeiten im Bereich der Fischhaberstraße sowie am Kreuzacker fortgeführt. Die Stadtwerke investieren auch 2022 wieder rund 2,3 Mio. EUR in neue Kanäle, Wasserleitungen und hochmoderne Glasfaserinfrastruktur allein im aktuellen Bauvorhaben in Steigenberg.

Neben der Erneuerung und Ertüchtigung der Mischwasser-Hauptkanäle, werden auch die, im öffentlichen Bereich liegenden, abzweigenden Kanäle (Straßeneinläufe und Hausanschlussleitungen) saniert bzw. erneuert. Zusätzlich zur Kanalsanierung erfolgt ein Austausch der Wasserleitungen sowie die Verlegung von leistungsfähigen und hochmodernen Glasfaserleitungen. „Auf den Glasfaserleitungen können Internetdienste von bis zu 1 GigaBit/Sekunde gebucht werden, ebenso Telefonie- und TV-Dienste“ führt Michael Futterknecht, Bereichsleiter der Glasfasersparte aus. „Technisch geht zukünftig noch mehr, Glasfaser bietet riesige Reserven in der Zukunft“, ergänzt Vorstand André Behre.

Die Bauarbeiten im Bereich der Paul-Loebe-Straße sowie der Böhmerwaldstraße sind nunmehr abgeschlossen, hier konnte der Straßenbereich bereits noch vor der Winterpause asphaltiert werden.

Die aktuellen Maßnahmen:

Fischhaberstraße

Mit Wiederaufnahme der Bauarbeiten erfolgt ab Montag den 14.03.2022 bis voraussichtlich 13.05.2022 eine Vollsperrung der Fischhaberstraße im Bereich zwischen der Böhmerwaldstraße sowie der Wankstraße. Der Straßenabschnitt ist dabei für den Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt. Die Sperrung des Geh- bzw. Radweges erfolgt nur einseitig, wodurch ein Passieren für Fußgänger und Radfahrer weiterhin möglich bleibt. Die Umleitung für den Fahrzeugverkehr ist beschildert und erfolgt in beide Richtungen über die Anemonenstraße - Fliederstraße – Böhmerwaldstraße (siehe Übersichtsplan - Fischhaberstraße). Es wird jedoch darum gebeten, den betroffenen Bereich möglichst weiträumig zu umfahren und auf die entsprechenden Hauptverkehrsstraßen auszuweichen. Die Einfahrt von der Fischhaberstraße in die Heiglhofstraße kann nicht ermöglicht werden, allerdings wird die Einbahnstraßenregelung der Heiglhofstraße aufgehoben, wodurch die Ein- sowie Ausfahrt über die Akeleistraße ermöglicht wird. Die Bushaltestelle Heiglhof wird für den Zeitraum der Straßensperrung an die Anemonenstraße verlegt. Der Bus fährt dabei über die Umleitungsstrecke, die vorausgehenden und nachfolgenden Haltestellen sind nicht betroffen und werden im Regelbetrieb angefahren. Die Bauarbeiten in diesem Abschnitt sind bis Ende Mai 2022 geplant.

Am Kreuzacker

Auch die Bauarbeiten im Bereich Am Kreuzacker (siehe Übersichtsplan – Am Kreuzacker) werden ab Montag den 14.03.2022 wieder fortgesetzt. Wie im vergangen Jahr, wird es hier durch die Bauarbeiten zu einer wandernden Vollsperrung kommen. Gesperrt ist hierbei nur der direkte Baubereich, die Bereiche nördlich bzw. südlich der Baustelle können entsprechend angefahren werden. Die Zufahrt zum Am Bacherlgraben über Am Kreuzacker ist nur zeitweise gesperrt, je nach Lage des aktuellen Baufeldes wird, eine Durchfahrt ausnördlicher oder südlicher Richtung ermöglicht. Die Bauarbeiten in diesem Abschnitt sind bis Ende Juli 2022 geplant.

Grundstückszufahrten

Es wird darauf hingewiesen, dass ein Anfahren der von der Vollsperrung betroffenen Grundstücke zeitweise nicht realisierbar sein wird. Die betroffenen Anlieger werden dazu von den jeweiligen Mitarbeitern der ausführenden Baufirmen informiert. Wir wissen, dass es für die Anwohner zu Beeinträchtigungen kommt, bemühen uns aber diese so gering wie nur irgendwie möglich zu halten, betont Florian Stauder Bereichsleiter für die Wasserver- und Abwasserentsorgung. Durch die Maßnahmen modernisieren wir unser Kanal-und Wassernetz nachhaltig. Wir sorgen mit entsprechenden Stauraumkapazitäten für mehr Schutz im Überschwemmungsfall und schaffen mehr Sicherheit für die nächsten Jahrzehnte, ergänzt Florian Stauder.

Gleichzeitig verbinden wir, wo es möglich ist, die Arbeiten an Glasfaser-, Wasser- und Kanalleitungen mit den Straßenbauarbeiten der Stadt Penzberg so dass das bearbeitete Quartier anschließend im neuem Glanz erscheint, lobt André Behre die gute Zusammenarbeit mit der Stadt.

Auch wenn die Stadtwerke alles unternehmen, um kanalbedingte Überschwemmungen zu vermeiden, empfehlen die Stadtwerke stets den Einbau einer entsprechenden Rückstausicherung im Gebäude, um die sich die Eigentümer allerdings eigenständig kümmern müssen.

Kontakt für weitere Informationen oder Fragen:

Stadt Penzberg

SG Tiefbau

Jens Weißflog

Tel.: 08856 813 330

Jens.Weissflog@remove-this.Penzberg.de

Stadtwerke Penzberg

Abwasserbeseitigung

Bernhard Höbel

Tel.: 08856 813 643

Bernhard.Hoebel@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

 

Stadt Penzberg

Ordnungsamt

Joachim Bodendieck

Tel.: 08856 813 400

ordnungsamt@remove-this.penzberg.de

Stadtwerke Penzberg

Wasserversorgung

Hans Auner

Tel.: 08856 813 630

Hans.Auner@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

 

 

Stadtwerke Penzberg

Glasfaser Penzberg

Michael Futterknecht

Tel.: 08856 813 686

Glasfaser@remove-this.Stadtwerke-Penzberg.de

 

 

Übersichtsplan - Fischhaberstraße: Baubereich (rot) – Umleitungsstrecke (grün)

Übersichtsplan - Am Kreuzacker: Baubereich (rot)